Energiesysteme mit Sicherheit für Ihre Zukunft

Stromspeicher

Was wäre, wenn man den eigenen Solarstrom bis tief in die Nacht nutzen könnte? Photovoltaikanlagen sind heutzutage eine gute Möglichkeit, privat Strom zu erzeugen. Leider werden große Mengen davon nicht im eigenen Haus genutzt, denn Solarstrom wird oft dann erzeugt, wenn viele Menschen nicht zu Hause sind. Abends hingegen, wenn der Bedarf am größten ist, ist der selbst erzeugte Strom nicht mehr verfügbar.

Intelligente Stromspeichersysteme regeln alle Energieflüsse im Haushalt. Das System stellt die Energie entweder direkt aus der Photovoltaikanlage zur Verfügung oder es entnimmt zusätzlich Strom aus dem Speicher. Erst wenn aus beiden Quellen nicht mehr ausreichend Strom zur Verfügung steht, wird auf das öffentliche Netz zurück gegriffen.



In 30 Sekunden zum passenden Solarspeichersystem

Speicherförderung

Am 01. Mai 2013 ist das Marktanreizprogramm für Batteriespeicher gestartet.

Betreiber von Solarstromanlagen können durch den Einsatz von Speichern den Anteil ihres selbst genutzten Stroms deutlich erhöhen. Der Staat bezuschusst die Anschaffung von Batteriespeichern mit einem Förderprogramm. Pro Kilowattpeak (kWp) Leistung der Photovoltaikanlage beträgt die Förderung bis zu 660 Euro bei Nachrüstung mit einem stationären Batteriespeicher und 600 Euro bei Neuerrichtungen. Wie hoch die Förderung vom Staat zur Anschaffung des Speichers genau ausfällt, hängt von den Kosten des gewählten Batteriesystems und von der Größe der Solarstromanlage ab. Die Neuanschaffung einer Photovoltaikanlage in Kombination mit einem Speichersystem kann durch einen Tilgungszuschuss auf den KfW-Kredit, der für den Speicher in Anspruch genommen wird, gefördert werden. So können die Anschaffungskosten für den Schüco Energiemanager mit Photovoltaikanlage mit einem Tilgungszuschuss um bis zu 3.300 Euro gefördert werden. Die Förderung können Betreiber von solchen Solarstromanlagen beantragen, die ab Januar 2013 installiert werden und eine maximale Leistung von 30 Kilowatt haben.

Informationen zu solaren Heimspeichern und zur Speicher-Förderung bietet der vom BSW-Solar mit Unterstützung der Bundesregierung erstellte Online-Ratgeber:
www.die-sonne-speichern.de und www.solarwirtschaft.de/start/pressemeldungen

Informieren Sie sich auch bitte auch über das Förderprodukt Erneuerbare Energien-Speicher 'Kredit 275'.

Wichtig: Die Förderung muss vor Anschaffung des Speichers beantragt werden.

Interessenten wenden sich an Ihren Installateur und holen ein Angebot ein. Mit diesem gehen Sie zu Ihrer Hausbank und stellen dort den Antrag für den zinsgünstigen Kredit und den Tilgungszuschuss.

Wichtig: Warten Sie auf den Bewilligungsbescheid und beauftragen Sie erst dann die Installation des Speichersystems bzw. der Kombianlage.